„Graf Zeppelin“ in Judenbach

Spatenstich Eschenthaler Straße
15. Juli 2015
Internationaler Besuch
21. Juli 2015

Die letzte Fahrt des Zeppelins D-LZ 127 aus zwei Millionen Streichhölzern ist erfolgreich zu Ende gegangen. Am Samstag wurde das Meisterstück aus der Villa Falkenstein im Frankenwald nach Judenbach in das Multifunktionale Zentrum überführt. Über zwei Millionen Streichhölzer hat Hubertus Weiß für seine Konstruktion in etwa 11000 Stunden verarbeitet. Nach der Eröffnung kann das Modell dann besichtigt werden.